Abschluss einer erfolgreichen Saison im Jura

Von Roland Jungi

Der kommende Sonntag, 16. Juni 2024, ist rein gar nichts für Langschläfer. Am besagten Datum trägt die Mannschaft von Trainer Klaus Aebi ihr letztes Meisterschaftsspiel auswärts gegen das zweite Team des FC Ajoie-Monterri aus. Der Anpfiff erfolgt um 10:15 Uhr im «Stade communal» in Courgenay.

Der 22. und gleichzeitig letzte Spieltag verspricht nur noch hinter Leader und Aufsteiger Lyss interessante Auseinandersetzungen im Rennen um Platz 2. Weshalb eigentlich? Nachdem Haute-Ajoie auswärts gegen Porrentruy nicht über ein Remis hinausfand und Moutier und Kirchberg ihre Partien erfolgreich gestaltet haben, ist auf drei Plätzen ein Grosskampftag angesagt. Dabei hat der FC Haute-Ajoie die beste Ausgangslage mit seinen 49 Punkten. Doch die Nordjurassier empfangen den Leader Lyss, welche nach der hohen 2:5-Auswärtsniederlage aus der Vorrunde noch eine offene Rechnung haben. Danach folgt Moutier mit nur einem Punkt Rückstand. Die noch Bernjurassier bekommen es zuhause mit den zuletzt erfolglosen Italobernern zu tun. Nur wenn die beiden vorerwähnten Teams ihre Matches verlieren sollten und Kirchberg ihre Pflichtaufgabe erfüllen, dann liegt ein nie erwarteter zweiter Schlussrang drin – nicht mehr, aber auch nicht weniger! Wer Haute-Ajoie und Moutier etwas genauer kennt, weiss, dass es die beiden Mannschaften alles unternehmen werden, um ihre Tabellenpositionen zu bestätigen resp. zu verteidigen. Dass der Fussball aber immer wieder für Überraschungen zu haben ist, muss nicht weiter erklärt werden.

Challenge «Grünstern» erfolgreich abgeschlossen!

Beim auf den letzten Freitagabend vorgezogenen Match gegen die Seeländer konnten sich die Kirchberger erstens auf Torhüter und Jungspund Yanik Baumgartner verlassen und zweitens auf den Steigerungslauf in Durchgang zwei. Dabei machten die Gäste überhaupt keine gute Figur und überliessen den Emmentalern das Spielgeschehen. Die logische Folge davon waren die beiden Treffer. Nur ein Faktor gibt es besonders zu erwähnen: beide Mannschaften liessen ihre Muskeln spielen und die Gangart nahm bis zum Schluss immer rustikalere Züge an, was Schiedsrichter Wyler nicht in dem Masse unter Kontrolle brachte, wie es eigentlich das Regelwerk vorschreibt. Nach getaner Arbeit und nachdem sich die Gemüter abgekühlt hatten, feierte die Aebi-Elf den 3. (!) Sieg in Folge im Klubhaus.

Ajoie-Monterri II: den eigenen Ansprüchen zum Opfer gefallen!

Mit der 0:4-Auswärtsniederlage gegen Absteiger Develier waren die Fakten für das Team von Trainer Damien Frutiger vorzeitig mit der Relegation in die 3.-Liga geschaffen. In diesem Match hatten die Elsgauer praktisch nie eine Chance und wurden von den Platzherren an eine Wand gespielt. Dass Ajoie-Monterri kein Treffer buchte, war vor allem deren Harmlosigkeit in der Offensive geschuldet! Bitter für den am 10. Juni 2020 nach der Fusion von Courgenay und Cornol ist der mögliche bevorstehende Abstieg der ersten Mannschaft aus der interregionalen 2.-Liga! Dieser lässt sich nur mit einem Heimsieg gegen Bubendorf verhindern, ein Remis genügt nicht, da die Jurassier gegenüber den besser klassierten Teams aus Ueberstorf und Schöftland zu viele Strafpunkte kassierten. Dies wollte der arg gebeutelte Klub vor der am kommenden Wochenende zu Ende gehenden Meisterschaft unbedingt vermeiden. Um sich mit Würde in die Sommerpause zu verabschieden, werden die Jurassier noch einmal alles in die Waagschale werfen, um erfolgreich in die tiefere Spielklasse zu gehen!

Die Partien der letzten Runde der 2.-Liga Gruppe 2 der Saison 2023 / 24:

Freitag, 14. Juni 2024:

20 Uhr auf dem «Gemeindesportplatz Ipsach»: FC Grünstern – FC Diaspora 2014

 

Samstag, 15. Juni 2024:

15 Uhr im «Stade Les Chaux» in Les Breuleux: FC Franches-Montagnes – FC Wyler

17 Uhr im «Stade de Chalière»: FC Moutier – AS Italiana

 

Sonntag, 16. Juni 2024, alle Spiele mit Beginn um 10:15 Uhr:

Im «Stade Communal» in Courgenay: FC Ajoie-Monterri II – FC Kirchberg

Auf der «Aarolina»: FC Aarberg – FC Porrentruy

Im «Stade de la Férouse» in Grandfontaine: FC Haute-Ajoie – SV Lyss

Im «Stadion Neufeld (KR)»: FC Länggasse – FC Develier.

 

An dieser Stelle bedankt sich die 1. Mannschaft – Spieler und Trainerstaff – bei allen Sponsoren, Gönnern, Fans, Funktionären und vielen anderen, wichtigen Helfern für die grosse Unterstützung, welche diese in der nun zu Ende gehenden Saison erhalten hat – Merci!!! Zudem hofft diese, auch in der nächsten Meisterschaft auf ihre grosse Hilfe zählen zu können. Weitere Informationen können stets auf der FCK-Homepage – www.fc-kirchberg.ch – heruntergeladen werden.

Schreibe einen Kommentar